Heii Leute,

oh mein Gott es ist sooooo lecker und es ist eins meiner Lieblingsgerichte! Es gibt zig verschieden Varianten und vermutlich in dieses hier nicht zwingen authentisch, aber so kocht es meine Mom.

Thai Chicken Curry

IMG_3448A

Was braucht ihr?

400g Hähnchenbrustfilet
2 mittlere Paprika (gelb, rot)
2 Frühlingszwiebeln
1 Hand voll ungesalzene Cashewkerne (oder Erdnüsse)
2 EL rote Currypaste
2 El Erdnussöl (alternativ Rapsöl)
200 ml Kokosmilch (fettreduzierte)
3 El Sojasoße
Salz, Pfeffer, Rohrzucker
(Optional: Korriander, 1 EL Erdnussbutter)

Zubereitung:

Cashewkerne kurz Ölfrei in einer Panne anrösten. Dann die Kerne entweder aus der Pfanne nehmen. Hähnchenfleisch in heißem Öl anbraten und auch wieder aus der Pfanne nehmen. Die Currypaste anbraten, eine Prise zucker mit in de Pfanne streuen und ankaramellisieren lassen (gut aufpassen das nicht anbrennt). Mit Kokosmilch ablöschen und Sojasoße. Die in Streifen geschnittene Paprika dazu geben. In der Soße ca kurz mit köcheln lassen (die Paprika sollten noch bissfest sein), Zum Schluss in Streifen geschnittene Fühlingszwiebeln, das Fleisch und die Cashew dazugeben. Wem die Soße zu flüssig ist der kann etwas Maisstärke hinzugeben( ist am neutralsten). Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer den Nusigen geschmack mag, kann auch einen Esslöffel Erdnussbutter dran geben.
Fertig dazu gibts Thai, Basmati, Jasminreis oder so wie ichs gern mal mit Glasnudeln

Viel Spaß

Eure Sasii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.