Ihr Lieben,

serien-review How to get away with murder

Quelle: ABC Offizielles Poster

ich habe euch ja schon einmal erzählt, dass ich ein fürchterlicher Seriejunkie bin. Das einzig Schlimme an Serien ist, dass man irgendwann an dem Punkt kommt, wo man auf die nächste Staffel warten muss. Bei „House of cards“ beispielsweise… Ich bin so gespannt wie es mit den Underwoods weitergeht! Eigentlich dachte ich im März kommt Staffel 4 auf Netflix raus, ist ja schließlich eine Eigenproduktion… ABER NEIN…Ich sags mal mit Netflix Worten „Ist halt scheiße, wenn man die Erstausstrahlungsrechte in Deutschland für die Eigenproduzierte Serie anderweitig verkauft, nur weil man zu dem Zeitpunkt noch nicht am deutschen Markt war.“ Sowas Dummes!!!

Also muss ich wohl noch bis Herbst warten bis, es weiter geht. Um mich vom lernen abzulenken *hust*, brauchte ich für dieses Wochenende also eine Alternative! Und wurde auf Netflix fündig. Hier kommt heute also meine …

Serien-Review zu „How to get away with Murder

serien-review How to get away with murder

Annalise Keating gespielt von Viola Davis – Quelle ABC

– oder eben auf deutsch „Wie man mit einem Mord davon kommt“. Ich habe die auf Netflix verfügbare erste Staffel in 2 Tagen durchgeschaut und zum Schluss, dache ich soooo ein Mist wieder eine „Warteserie“. Denn ich will definitiv sehen wies weiter geht!!!

serien-review How to get away with murder

Wanderpokal oder Mordwaffe – wer weiß das schon – Quelle ABC

Handlung

So worum gehts also, ohne direkt alles zu spoilern. Die geniale Juraprofessorin Annlise Keating gibt an der Uni Middleton einen Einführungskurs in Strafrecht, um jungen angehenden Anwälten beizubringen, wie man eben mit Mord davon kommt. Bis dahin klingt es nach normaler Anwaltserie, was an sich ja nix schlechtes ist. Aber es passiert direkt im Pilot so viel auf einmal, dass man erstmal mit einem riesen Fragezeichen im Kopf die erste Folge beendet.  Alles beginnt recht verwirrend, weil immer wieder Vergangenheit und Gegenwart vermischt werden. Es beginnt mit einem Mord, der immer wieder in kurzen Sequenzen in das „Jetzt“ einfließt. Annalise wählt fünf begabte Studenten aus Wes, Michaela, Laurel, Connor und Asher die mit ihr an aktuellen Fällen arbeiten, alle fünf hochintelligent und ambitioniert. Jeder hat nur das Ziel die charismatische Annalise zu beeindrucken. Doch mit dem Mord an der Studentin Lila beginnt eine Kette von Ereignissen die ALLE um die Professorin herum, die fünf Studenten, ihr eigenes Team, ihren Ehemann und vorallem Annalise selbst in extreme Bedrängnis bringt. Es entsteht ein bizarres Puzzle, das von Folge zu Folge immer mehr entwirrt wird, bis die Vergangenheit und die Gegenwart zusammentrifft. Ein zweiter Mord geschieht …der Annalise mitten ins Herz trifft.

serien-review How to get away with murder

Wenn Mutti aufräumt … – Quelle ABC

Jeder versucht seine Haut zu retten und ist doch auf alle Anderen angewiesen und Annalise zieht gekonnt an den Fäden. Gleichzeitig kommt pro Folge ein weiterer Fall dazu, den es zu lösen gilt.

Warum ich die Serien mag

Wir alle haben tiefschwarze Abgründe, tun Dinge die furchtbar sind, retten gelegentlich unsere eigene Haut ohne Rücksicht auf Verluste und die Wahrheit hat manchmal eben ein hässliches Gesicht. Genau das zeigt uns Shonda Rhimes und das Storyteling hat sie einfach drauf, das beweisen Serien wie „Greys Anatomie“ und „Scandal“. Sie schafft es so gut, die verletztbare Seite der kaltschnäuzigen Strafverteidigerin Annalise aufzuzeigen. Annalise hat immer wieder sehr, sehr schwache Momente, voller Zweifel und Unsicherheit. Sie ist eben nicht immer die perfekt gestylte knallharte Frau die alles im Griff hat.

serien-review How to get away with murder

Annalise weiß nicht weiter – Quelle ABC

Viola Davis spielt einfach großartig und zieht einen völlig in ihren Bann. Trotz ihrer Härte, ihres Manipulativen Wesens, der oft erschreckenden Kaltschnäuzigkeit wirkt sie einfach menschlich und schützt alle die sie umgeben. Es gibt Szenen, da verkriecht sie sich wie ein angeschossenes Tier im Bett und weiß nicht weiter. Also bitte lasst euch nicht von den ersten etwas verwirrenden Folgen abschrecken. Ich verspreche euch Ausdauer wird belohnt und wers letztendlich war…da kommt ihr nie drauf.

Habt ihr eine Lieblingsserie die ich unbedingt schauen sollte? Ich brauch Nachschub!

Eure Saskia

 

14 thoughts on “Serien-Review „How to get away with murder“

  1. Liebe Saskia, was für eine tolle Beitragsidee. Ich bin ja auch ein Serienjunkie, wobei mir eigentlich fast immer Nachschub fehlt. Ich schaue so gut wie gar nicht mehr TV, sondern wenn dann lege ich so DVD-Serien-Marathons (keine Ahnung, wie ist die Mehrzahl von Marathon, egal) ..ich leg auf alle Fälle wirklich so Power-DVD-Schau Tage ein und ziehe mir dann eine Staffel nach der anderen rein, bin aber in letzter Zeit nicht zu allzuviel Neuem gekommen, deshalb ist es mit Tipps schwer. Einer meiner absoluten Favorites ist und bleibt aber True Blood, danach bin ich noch immer süchtig, auch wenn die letzte Staffel schon längst gelaufen ist, aber in „how I get away with murder“ wollte ich schon immer mal reinschaun und du hast mich jetzt echt angefixt…oh je, ich weiß schon wie ich Ostern verbringen werde 😉 Wieder ein ganz toller Beitrag du Liebe, hab eine schöne Osterwoche, alles Liebe x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  2. Ich war auch voll süchtig nach „How To Get Away with Murder“. Ich habe mir eine Folge nach der anderen reingezogen!
    Und ich kann dich vollkommen nachvollziehen. Ich bin auch soo ein Serienjunkie.
    Sonst finde ich die ersten paar Staffeln von „Scandal“ richtig super, die sind auch von der selben Autorin.
    Und ich stehe voll auf die ganzen Superheldenserien wie „Daredevil“ und „The Flash“
    LG Thi

  3. Ich bin ein echter Revenge Fan. Außerdem schau ich aktzell Pretty little liars wieder. So spannend. Danke für den Tipp! Viele Grüße Nina

  4. Ich hänge bei Serien immer ein bisschen hinterher xD
    Game of Thrones habe ich erst vor ein paar Monaten in einem Rutsch geschaut, Gossip Girl habe ich auch erst gesehen, als die Serie schon abgeschlossen war… ehem. Danke dir auf jeden Fall für den Serientipp, ich hatte einen Trailer zu ‚How to get away with murder‘ gesehen, aber irgendwie hab ich’s dann nicht mehr verfolgt… das hole ich auf jeden Fall nach! 😀
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.